Es gibt keine chemischen oder physiologischen Unterschiede zwischen Früchten, die natürlich gereift sind, und Früchten, bei denen Ethylen in Reifungsräumen zur Aktivierung des Prozesses verwendet wurde.

Ethylen ist auch als Reifungshormon bekannt.

Bananen werden grün geerntet und zu den Reifungsverteilzentren transportiert. Durch Erwärmung der Luft auf etwa 16-17ºC atmen die Bananen auf. Durch die Kombination von warmer Luft und der Abgabe von Ethylen in die Kammern beginnt der Reifeprozess.

Ethylen ist ein geruchloses, farbloses Gas, das von den meisten frischen Früchten und Gemüsen als natürliches Reifungsmittel produziert und freigesetzt wird.

Ethylen durchdringt die meisten Substanzen, einschließlich Pappkartons und Holz, aber nicht einen gut abgedichteten Reifungsraum!

Die Umwandlung von Stärke in Zucker in Obst erzeugt Wärme. Kontrolle der Wärme = Kontrolle des Reifeprozesses.

Wenn Bananen geerntet werden, haben sie einen sehr hohen Stärkegehalt. Während der Reifung wird die Stärke in löslichen Zucker umgewandelt, weshalb Bananen im reifen Zustand so viel süßer sind.

Wusstest du?

+31 79 593 2581

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

©2020 by Interko Heat Exchangers and Ripening Solutions. Proudly created with Wix.com. Privacy policy